Aktuell, Blog, Heimat, Land und Leute
Schreibe einen Kommentar

Eiszeiten – eiskalte Impressionen

Dieser Winter hat seinen Namen verdient – zumindest in den letzten Februartagen. Eine Kältewelle mit starker Strömung aus dem hohen Norden bringt eiskalte Luft zu uns. Endlich hat das Natureis wieder einmal eine Chance. Und wir haben die Chance für eiskalte Impressionen – Eiszeiten bei der bild-schön medienproduktion.

Der Alte Kanal bei Schwarzenbruck nahe Nürnberg. Die Kälte mit zweistelligen Minusgraden hat selbst das fließende Wasser an den Wehren gefrieren lassen.

Im Auwald zwischen Neuburg und Ingolstadt gibt es auch ein besonderes Natur-Schauspiel. Es hat schon gefroren und dann sinkt der Wasserpegel in den Donauauen. Eisplatten bleiben an Bäumen und Baumstümpfen hängen.

Von Menschenhand – Künstler Markus Jordan hat am Kulturzentrum KAP 94 in Ingolstadt ordentlich Wasser eingesetzt, damit sich große Eiszapfen an dem alten Festungsbau bilden. Ich habe mit Markus schon spannende Drehs gehabt: er hat Eisskulpturen gestaltet und das Eis dafür hat er mit der Motorsäge aus Seen rund um Ingolstadt gesägt. Und er hat mit dem „Eleminator 600“, einer extrem starken blauen Lichtquelle mit mir in einer kalten Winternacht 2010 Festungsbauten in Ingolstadt angestrahlt.

Und schließlich – „Eiszeiten“ – der eiskalte Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.